Bartiris teilen und umpflanzen

Read in English

Eine oft bemängelte Eigenschaft neuer Bartirishybriden ist die alle 3 bis 4 Jahre anfallende Erneuerung der Horste. Dabei wird der gesamte Horst dem Beet entnommen und durch Abtrennen alter Rhizomteile und Blütenstiele verjüngt.

Dem ganzen Prozedere sind jedoch auch Vorteile abzugewinnen:

Sie können Ihre Schwertlilien vermehren und ein Zusammenwachsen mehrerer Sorten unterbinden.

Die folgenden 10 Schritte zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Schwertlilien schnell und effektiv verjüngen und vermehren können.

Bevor Sie Ihren Schwertlilien jedoch an die Rhizome gehen, sollten Sie sich bewusst machen, dass nach der Blüte beinahe alle neuen Wurzeln gebildet werden. Der beste Zeitpunkt für die Teilung und Neupflanzung von Schwertlilien ist also direkt nach der Blüte bis zum Herbst. Im Frühling verpflanzte Exemplare setzen häufig ein bis zwei Jahre mit der Blüte aus.

1. Ausgraben - Aushebeln einer Schwertlilie aus der Erde mit einem Spaten oder einer Grabegabel - iriszucht.de

1. Ausgraben

Da Schwertlilien ihre Rhizome oberhalb der Erde bilden, wirkt es manchmal als lägen sie nur auf dem Gartenboden auf. Dabei sind ihre Wurzeln jedoch tief verankert und halten sie sehr gut fest. Das sollten Sie auch beim Ausgraben bedenken. Setzen Sie deshalb den Spaten oder die Grabegabel nie zu dicht hinter dem Blattfächer der Schwertlilie an.

2. Aufnahme der Pflanze - Aufnahme einer Schwertlilie beim Umpflanzen - iriszucht.de

2. Aufnahme der Pflanze

Wenn die Wurzeln der Schwertlilie zu sehen sind, können Sie sie am Rhizom fassen und aus der Erde ziehen.

3. Überflüssige Erde entfernen - Abschütteln überflüssiger Erde beim Umpflanzen einer Schwertlilie - iriszucht.de

3. Überflüssige Erde entfernen

Sollten Sie einmal Schwertlilien bestellen, werden Sie Pflanzen mit restlos von Erde befreiten Wurzeln zugeschickt bekommen. Beim Umpflanzen im eigenen Garten reicht es jedoch, die Erde einfach von der Pflanze abzuschütteln.

4. Sammeln der ausgegrabenen Pflanzen - Sammeln ausgegrabener Schwertlilien beim Umpflanzen - iriszucht.de

4. Sammeln der ausgegrabenen Pflanzen

Es ist zu empfehlen erst alle Schwertlilien eines Horstes auszugraben, um nicht mit mehreren Sorten durcheinanderzukommen. Achten Sie darauf, die Kennzeichnung der Sorte (wenn vorhanden) mit aufzunehmen.

5. Abschneiden alter Rhizome - Das Entfernen alter Rhizome ist wichtig, um Schwertlilien zu verjüngen - iriszucht.de

5. Abschneiden alter Rhizome

Um die Schwertlilien vereinzeln zu können, sollten Sie sie voneinander trennen und alte Rhizomteile entfernen.

6. Wurzeln einkürzen - Anschneiden der Schwertlilienwurzeln zur Anregung neuen Wurzelwachstums - iriszucht.de

6. Wurzeln einkürzen

Zur Anregung neuen Wurzelwachstums kürzt man die bereits vorhandenen Wurzeln ein.

7. Blattwerk einkürzen - Zurückschneiden des Blattwerks einer Schwertlilie zum Ausgleich der Wurzelreduktion - iriszucht.de

7. Blattwerk einkürzen

Da die gekürzten Wurzeln nicht das gesamte Blattwerk ausreichend versorgen können, wird der Fächer zur Mitte hin spitz werdend eingekürzt. Dies schont den aus der Mitte wachsenden Trieb der Schwertlilie.

Schwertlilien - bereit zum Einpflanzen - iriszucht.de

So sollten die Schwertlilien nach der Pflege aussehen. - Nun sind sie bereit, wieder eingepflanzt zu werden.

8. Boden vorbereiten - Amelioration der Erde für Schwertlilien mit Sand und Kompost - iriszucht.de

8. Boden vorbereiten

Schwertlilien benötigen eine gute Drainage und ab und zu etwas Kompost, um stets genügend Nährstoffe für ein gesundes und kräftiges Wachstum zur Verfügung zu haben. Reichern Sie Ihren Gartenboden deshalb, falls nötig, vor dem Pflanzen mit Sand und Kompost an.

9. Einpflanzen - Einsetzen einer Schwertlilie - iriszucht.de

9. Einpflanzen

Nun kann die Schwertlilie in das angemischte Substrat gepflanzt werden. Um den Wasserabzug zu optimieren, pflanzt man sie am besten leicht erhöht. Auch hierbei sollten Sie die Beschriftung nicht vergessen.

10. Angießen - Angießen einer frisch eingepflanzten Schwertlilie - iriszucht.de

10. Angießen

Auch wenn Schwertlilien sonst nicht gegossen werden sollten, ist ein Angießen wie bei allen anderen Pflanzen nötig, um die Wurzeln vollständig mit Erde zu umgeben.

Die deutsche Irisenzyklopädie
Print Friendly and PDF

Die deutsche Irisenzyklopädie
HOME
GOOGLE +
FACEBOOK
TWITTER

FLICKR
Instagram
PINTEREST
BLOGGER